Jörn Schafaff

Dr. Jörn Schafaff (*03.02.1970) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter im Sonderforschungsbereich 626 "Ästhetische Erfahrung im Zeichen der Entgrenzung der Künste" an der Freien Universität Berlin. Von April 2009 bis Dezember 2010 war er Teil des HGB-Teams des Masterstudiengangs „Kulturen des Kuratorischen“ an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig.

Nach dem Studium der Angewandten Kulturwissenschaften an der Universität Lüneburg arbeitete er zunächst als Kunstreferent für eine Sammlung internationaler Kunst der 1980er und 1990er Jahre in Stuttgart, danach ein Jahr als Co-Kurator im Kunstverein in Hamburg mit Stephan Schmidt-Wulffen. Von 2002 bis 2006 hatte er eine Gastprofessur für Medientheorie und Mediengeschichte im Studienprogramm Digitale Medien an der Hochschule für Künste Bremen, begleitet von Lehraufträgen an verschiedenen Hochschulen. 2008 promovierte er bei Gregor Stemmrich am Kunsthistorischen Institut der Freien Universität Berlin (Titel der Disseration: „How We Gonna Behave? Philippe Parrenos Angewandtes Kino“). Als wissenschaftlicher Mitarbeiter des Studiengangs "Kulturen des Kuratorischen" wirkte er ab April 2009 an der Konzeption des Curriculums sowie an der Einrichtung und der Entwicklung des Studiengangs mit. Nach seinem Wechsel an die Freie Universität Berlin war er von Januar 2011 bis September 2011 Lehrbeauftragter des Studiengangs.

Zusätzlich ist Jörn Schafaff mit dem Aufbau eines Archivs für den thailändischen Künstler Rirkrit Tiravanija beschäftigt.

Veröffentlichungen:

- How We Gonna Behave? Philippe Parreno; Angewandtes Kino. Kunstwissenschaftliche Bibliothek 48. Köln: Verlag der Buchhandlung Walther König, 2010.

- Jochen Schmith. Display, Situation, Verhalten, in: Jochen Schmith - Certain Arrangements (Ausst. Kat.), Kunstverein Braunschweig, 114 - 121.

- Geister, Monstren, Mutatationen. Das Un-heimliche in der Kunst Philippe Parrenos, www.kunsthallezurich.de (download als pdf), 2009.

- Immer noch das Atelier, in: Fachgebiet Entwerfen und Baukonstruktion Prof. Ute Frank, TU Berlin (Hg.), adreizehn 2007/2008, Berlin: Universitätsverlag der TU Berlin, 2008, 6-7.

- Augmented Reality - Ein neues Reich der Sichtbarkeit, in: Geiger, Annette [u.a.] (Hg.), Imaginäre Architekturen. Raum und Stadt als Vorstellung, Berlin, Reimer, 2005, 151-163.

- Jorge Pardo, (Hg. mit Barbara Steiner), Ostfildern-Ruit: HatjeCantz, 2000.

AKTUELL

Die Bewerbungsphase für den aktuellen Jahrgang mit Beginn im Wintersemester 17/18 ist abgeschlossen. Der nächste Bewerbungsturnus wird im Frühjahr 2019 auf dieser Seite angekündigt.

 

Our programms application process for the class of winter 17/18 is closed. The next application deadline will be announced early 2019 on this website.